Tagesausflug vom 12.10.19

Tagesausflug mit der Wählergemeinschaft

„Aktiv für Wegberg“ 

 

Am 12. Oktober 2019  unternahmen wir unseren diesjährigen Herbstausflug in die schöne Stadt „Münster“. Wie nicht anders zu erwarten , war unser Reisebus wieder bis auf den letzten Platz ausgebucht.

Wir starteten bereits um 08.00 Uhr und erreichten nach einer kurzweiligen Anreise um 10.30 Uhr unser Ziel die herrliche Stadt Münster.

Zur Stärkung erhielten alle Teilnehmer belegte Brötchen von einer ortsansässigen Bäckerei. Anschließend starteten die beiden gebuchten Münster-Tatort- Krimi-Touren, incl. Stadtführung über jeweils ca. 2 Stunden.

Die Führungen erfolgten in Form eines Krimi-Quizzes, man erfuhr sehr viel über die Geschichte der Stadt sowie über einige Drehorte der Münster-Tatort-Krimis.

Im Anschluß hatten dann alle ca.  3 Stunden zur freien Verfügung, wo jeder nach seinen eigenen Wünschen etwas unternehmen konnte.

Hierzu erhielten alle Teilnehmer einen vorbereiteten Stadtplan mit Kontaktadressen von interessanten Punkten einschl. Gastronomie, damit jeder nach seinen eigenen Gelüsten die Zeit verbringen konnte. 

Um 17.00 Uhr starteten wir dann wie geplant unsere Rückfahrt.

Abschließend bleibt  festzuhalten, dass es allen Teilnehmern sehr gut gefallen hat und viele sich bereits auf den Ausflug im nächsten Jahr freuen.

Da die durch uns angebotenen Ausflüge immer wieder diese  gute Resonanz erhalten,  freuen wir uns ebenfalls diese auch weiterhin anzubieten.

Wir werden diese Ausflüge auch weiterhin

Im Frühjahr für Familien mit Kindern

Und im Herbst für Erwachsene 

durch unser Sponsoring mit sehr kleinen Preisen anbieten.

 

Tagesausflug nach Münster am 12.10.2019

Tagesausflug mit der Wählergemeinschaft "Aktiv für Wegberg"

 

Am Samstag, den 12. Oktober 2019  unternehmen wir einen  Tagesausflug 

nach Münster, hier erleben wir die Tatort-Münster-Krimitour

an den Original-Drehorten  der Münster-Tatort-Fernsehserie incl. Stadtführung

 

Abfahrt ab Wegberg-Arsbeck  (Schule) 08.00 Uhr

Abfahrt ab Wegberg ( Bahnhof ) 08.15 Uhr

Ankunft Münster ca. 10.45 Uhr

Führung  Gruppe 1      von  11.15  bis  13.15 Uhr

Führung  Gruppe 2      von  11.45  bis  13.45 Uhr

 

Anschließend eigenständige Erkundung des Stadtkerns von Münster,

Ausgangspunkt Prinzipalmarkt, bis  17.00 Uhr.

 

Rückfahrt ab Münster 17.00 Uhr

Ankunft in Wegberg 19.30 Uhr

 

Wir bitten um festes Schuhwerk und dem Wetter angepasster Kleidung,

 in der Kostenpauschale sind sämtliche Kosten für den Reisebus, sowie die

Führungskosten der Krimitour enthalten.

 

KOSTENBEITRAG      20,00 €  /  Person

Anmeldungen über Michael von den Driesch   Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon  0177-6338868

Anmeldungen werden nach Eingang erfasst – Wir bitten um Vorauszahlung der Kostenbeiträge.

 

Rückblick auf den Tagesausflug zur Bauernhof Erlebnisoase IRRLAND

Ein kurzes Feedback von Michael von den Driesch zu unserem Ausflug für junge Familien

zur Bauernhof Erlebnisoase IRRLAND in Kevelaer-Twisteden :

Bei unserem Tagesausflug vom 4. Mai 2019 hatten wir wieder einmal ca. 50 Teilnehmer,

bestehend aus Kindern mit Eltern und teilweise auch Großeltern.

Das angesagte gute Wetter war leider teilweise nicht vorhanden, machte den gut gelaunten

Kindern aber keineswegs etwas aus, man konnte immer in überdachte Spielhallen ausweichen

und somit war immer gute Laune gewährleistet.

Die Kinder hatten während des gesamten Aufenthaltes unter teilweiser Einbindung aller Erwachsenen

sehr viel Spaß und fuhren müde aber glücklich wieder nach Hause.

Der Ausflug wurde von der gesamten Gruppe als sehr positiv empfunden, 

wir werden diese Ausflüge auch gerne weiterhin durchführen. 

Tröstebärenaktion

Die Freiwillige Feuerwehr Wegberg freut sich über ihr neues Team für psychosoziale Unterstützung, dem PSU-Team. Nach einer Kick-Off-Veranstaltung hat diese neue Truppe nun ihren Dienst aufgenommen. Zahlreiche Untersuchungen haben ergeben, dass Menschen in Helferberufen einer besonderen Anhäufung an belastender Ereignisse ausgesetzt sind. Diese übersteigen oftmals das für einen Menschen verkraftbare Maß.

 

Das Gesamtziel des PSU-Teams ist es, psychischen Traumatisierungen vorzubeugen, psychischen Reaktionen bei akutem Auftreten effektiv zu begegnen und Unterstützung in der Bewältigung anzubieten. Die Hilfe greift vor, während und nach den Einsätzen.

 

In Wegberg gibt es nun mit Jörg Brocker einen PSU-Assistenten, der sich mit seinem Team bestehend aus sechs PSU-Helfern fachgerecht kümmert. Dabei steht der Mensch klar im Mittelpunkt. Die Unterstützung ist vorrangig für die Einsatzkräfte gedacht, wobei die Einheit dort hilft, wo akute Hilfe benötigt wird. 

 

Hierzu überreichte die Wählergemeinschaft „Aktiv für Wegberg“ dem PSU-Team  112 Tröstebären. Die Tröstebären sind ein nicht zu unterschätzendes Hilfsmittel, um Kinder, welche beispielsweise durch Unfallereignisse in eine schlimme Situation geraten sind, einen festen Halt im Einsatzgeschehen und danach zu geben. Jeweils zwei dieser besonders kuscheligen Bären in Feuerwehr-Einsatzkleidung befinden sich nunmehr auf jedem Einsatzfahrzeug der Freiwilligen Feuerwehr Wegberg, um im hoffentlich nie eintretenden Einsatz bereit zu sein.

Wählergemeinschaft „Aktiv für Wegberg“ ermöglicht jährlich Tagesausflüge für jung und alt

Auch in diesem Jahr hat die Wählergemeinschaft „Aktiv für Wegberg“ zu zwei Busfahrten
eingeladen. Im Frühjahr führte es Familien mit Kindern zu Schloß Beck in Bottrop. Die dort
gebotenen Erlebnisse wie bpsw. den mit Ranger geführten Baumwipfelpfad in einer Höhe
von bis zu 15 Metern oder auch die Fahrattraktionen (z. B. Achterbahn und Drachenbahn)
trafen auf eine große Resonanz der Kinder in der Altersstufe von 3 bis 11 Jahren. Kleine und
individuelle Lehrstationen in verschiedenen Baumhäuser waren jederzeit für angenehme und
lehrreiche Pausen nutzbar.

Die traditionelle Herbstfahrt führte die Wählergemeinschaft erstmalig nach Essen an den
Baldeneysee, wo die nähere Umgebung zunächst als Regattastrecke erkundet wurde. Da-
nach folgte eine Schiffs-Rundtour auf der „Stadt Essen“ über den See. Die „Zeche Zollverein“
beeindruckte und brachte den Teilnehmenden alles Wissenswerte zum Thema „Kohle und
Kumpel“ nahe, ein beeindruckendes Weltkulturerbe in NRW. Dort erfuhr man so manch
Nachdenkliches aber auch Heiteres über das Miteinander unter Tage.

Die Wählergemeinschaft übernahm für diese Fahrten die Kosten für die Busse, um den
Wegbergerinnen und Wegberger diese Erlebnisse zu moderaten Preisen anbieten zu kön-
nen. 

Im kommenden Jahr werden diese Angebote ebenfalls stattfinden. Die erste Fahrt des Jah-
res 2019 wird die Wählergemeinschaft voraussichtlich zum Erlebnisbauernhof „IRRLAND“ in
Twisteden führen. 

Termine

Keine Termine